Polizei nimmt 20-Jährigen fest – mehrfacher Betrug endet mit Untersuchungshaft

Polizei nimmt 20-Jährigen fest - mehrfacher Betrug endet mit Untersuchungshaft
Polizei.news Newsletter

Pfungstadt. Die Polizei hat am Donnerstag (7.11.) einen 20-Jährigen festgenommen, der unter dem dringenden Tatverdacht des Betruges in mehr als 70 Fällen steht.

Der Mann aus Pfungstadt wurde noch am selben Tag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt, einem Richter vorgeführt.

Dieser ordnete die sofortige Untersuchungshaft an und schickte den Mann in eine Justizvollzugsanstalt. Akribische Ermittlungen hatten zuvor zu dem 20- Jährigen geführt, der über mehrere Jahre hinweg, zahlreiche betrügerische Bestellungen im Internet getätigt haben soll. Unter Angabe falscher Personalien und ohne die erhaltene Ware zu bezahlen, soll er dabei eine Vielzahl von Unternehmen finanziell geschädigt haben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung, für die ein richterlicher Beschluss vorlag, stellten die Beamten Beweismittel sicher. Ob der Tatverdächtige noch für weitere, ähnlich gelagerten Delikte verantwortlich ist, werden die noch andauernden Ermittlungen zeigen.

Polizeipräsidium Südhessen
Artikelbild: Symbolbild © Pradeep Thomas Thundiyil – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Polizei nimmt 20-Jährigen fest – mehrfacher Betrug endet mit Untersuchungshaft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.