Kanton Graubünden: Gute Beteiligung bei Waffenrückgabeaktion

Kanton Graubünden: Gute Beteiligung bei Waffenrückgabeaktion
Polizei.news Newsletter

Am Samstag, 9. November 2019 haben die Polizeiposten der Kantonspolizei Graubünden in einer konzentrierten Aktion Waffen und Munition entgegengenommen.

Insgesamt nutzten 167 Personen diese Möglichkeit, um Waffen und Munition kostenlos abzugeben.

Bei der vierten Waffenrückgabeaktion der Kantonspolizei Graubünden wurden 190 Waffen und sehr viel Munition freiwillig abgegeben. Bei den zurückgegebenen Waffen handelt es sich um 112 Ordonanzwaffen, hauptsächlich Karabiner und Sturmgewehre, 49 Jagdwaffen und Sportgewehre sowie 14 Faustfeuerwaffen. Weiter nahm die Kantonspolizei Graubünden drei Druckluftwaffen und 12 Stichwaffen entgegen. Obschon im Vergleich zur gleichen Aktion vor drei Jahren nur unwesentlich weniger Personen den Weg zur Polizei fanden, wurden insgesamt fast ein Drittel weniger Waffen abgeben.



Abgabe immer möglich

Obwohl die Abgabe von Waffen und Munition über das ganze Jahr hinweg zu den Schalteröffnungszeiten auf jedem Polizeiposten möglich ist, plant die Kantonspolizei erneut eine derartige, organisierte Rückgabeaktion. Diese soll voraussichtlich in drei Jahren stattfinden. Die Statistik zeigt, dass in einem Jahr mit Aktion rund dreimal so viel Waffen abgegeben werden, wie in den Zwischenjahren.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton Graubünden: Gute Beteiligung bei Waffenrückgabeaktion

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.