Student Hubertus K. (23) weiterhin vermisst – Polizei schließt Verbrechen nicht aus

Student Hubertus K. (23) weiterhin vermisst - Polizei schließt Verbrechen nicht aus

Heidelberg-Altstadt. Der 23-jährige Hubertus K. aus München wird nach einem Aufenthalt in Heidelberg seit dem 3. November 2019 vermisst. Die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus.

Laut der „Bild“-Zeitung soll seit Sonntagnachmittag im Bereich der Alten Brücke in Heidelberg gesucht worden sein. Bei diesem Einsatz soll ein Suchhund angeschlagen haben.

Wie „Bild“ weiter berichtet, soll die Wasserschutzpolizei unverzüglich mit speziellen Suchhunden angerückt sein. Gegen 15.30 Uhr soll der Spürhund angeschlagen haben, ein zweiter Hund soll dann gegen 15.50 Uhr ebenfalls an der gleichen Stelle angeschlagen haben.

Taucher haben dann nach dem jungen Mann gesucht. Wegen der Dunkelheit wurde die Suche jedoch unterbrochen.

Meldung vom 05.11.2019 – 16:27:

Heidelberg-Altstadt: 23-jähriger Hubertus K. vermisst – Zeugen dringend gesucht

Der 23-jährige Hubertus K. aus München verschwand der Nacht von Sonntag, 03.11.2019 auf Montag, 04.11.2019.

Der Vermisste hält sich derzeit in Heidelberg auf und war in der Nacht von Montag auf Dienstag mit Freunden in der Heidelberger Altstadt unterwegs. Zuletzt wurde er gegen Mitternacht beim Verlassen eines Verbindungshauses in der Neuen Schloßstraße von Freunden gesehen. Zu diesem Zeitpunkt war er zwar alkoholisiert, jedoch orientiert und mobil.

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • 23 Jahre alt
  • 190 bis 195 cm groß
  • athletische Gestalt
  • kurze, blonde Haare, Seitenscheitel
  • kleine Narbe auf der Nase
  • spricht Hochdeutsch
  • bekleidet mit beigefarbener Hose, hellblauem Hemd und brauner Jacke
  • trug blaue Schuhe und ein sogenanntes Verbindungsband

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 23-Jährige in einer hilflosen Lage befindet. Es liegen derzeit keine Hinweise auf Suizidgedanken oder lebensbedrohliche Erkrankungen vor.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand verfügt der Vermisste über kein Auto, sein Gepäck befindet sich bei seiner Freundin in Heidelberg. Sein mitgeführtes Mobiltelefon ist ausgeschaltet.

Das Fachdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Fahndung nach dem vermissten Hubertus K. aufgenommen. Bisherige Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen verliefen ergebnislos.

Hinweise bitte über den Polizeinotruf 110 oder an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444.


Update: Suche endet tragisch: Vermisster Student (†23) tot aus dem Neckar geborgen

 

Quelle: tz.de / Polizeipräsidium Mannheim
Titelbild: Avanta – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Student Hubertus K. (23) weiterhin vermisst – Polizei schließt Verbrechen nicht aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.