Aktuelle Corona-News

Tunnel de la Roche St-Jean JU: heftiger Autounfall, keine Verletzten

Am Montag, 11. November 2019, gegen 4:30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A16 in Richtung Bern am Eingang des Roche-St-Jean-Tunnels ein Verkehrsunfall mit einem einzigen Fahrzeug.

Aus einem Grund, den die Untersuchung feststellen muss, prallte ein Autofahrer heftig gegen den Eingang zum Tunnel auf der rechten Seite.

Als Folge des Aufpralls überquerte sein Fahrzeug die Fahrspuren, bevor es auf der linken Seite auf die Tunnelwand prallte und schliesslich auf der rechten Strassenseite landete. Glücklicherweise gab es bei diesem Unfall keine Verletzungen. Die Berner Gendarmerie und die Juragendarmerie griffen vor Ort ein, um den üblichen Bericht zu erstellen. Auch die Infrastrukturabteilung (Brücken & Gehwege) und die Servicegarage wurden vor Ort hinzugezogen. Die Autobahn musste zwischen Moutier und Roche St-Jean für eine Stunde in beide Richtungen gesperrt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Jura
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Jura

Was ist los im Kanton Jura?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Tunnel de la Roche St-Jean JU: heftiger Autounfall, keine Verletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.