Zermatt VS: Brand in einem Chalet ausgebrochen – erheblicher Schaden

Zermatt VS: Brand in einem Chalet ausgebrochen – erheblicher Schaden
Polizei.news Newsletter

Am 13.11.2019 gegen 23:00 Uhr, brach in einem Chalet in Zermatt ein Brand aus. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Um 23:16 meldete eine Drittperson der Einsatzzentrale der Kantonspolizei einen Brand in ein Gebäude im Weiler Furi oberhalb von Zermatt. Die alarmierte Feuerwehr von Zermatt begab sich unverzüglich vor Ort.

Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Personen kamen keine zu Schaden. Das Chalet war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs unbewohnt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei – Regionalpolizei Zermatt – Feuerwehr Zermatt

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zermatt VS: Brand in einem Chalet ausgebrochen – erheblicher Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.