Escholzmatt-Marbach LU: Bahnunfall – Zug prallt in Carport – niemand verletzt

Escholzmatt-Marbach LU: Bahnunfall – Zug prallt in Carport – niemand verletzt

Heute Morgen prallte ein Zug der bls in Escholzmatt gegen einen Carport. Dieser dürfte vom Wind auf das Gleis verschoben worden sein. Verletzt wurde niemand.

Die Bahnstrecke war unterbrochen. Passagiere wurden mit Bahnersatzbussen transportiert.




Am Freitag, 15. November 2019, ca. 05:15 Uhr, fuhr ein Zug der bls, Linie S6, von Escholzmatt-Marbach Richtung Schüpfheim. Im Gebiet Luchtern prallte der Zug gegen einen Carport. Dieser dürfte vorgängig durch den Wind auf das Gleis verschoben worden sein. Verletzt wurde niemand. Die Bahnstrecke Langnau i. E. nach Luzern blieb bis ca. 09:15 Uhr unterbrochen. Passagiere wurden mit Bahnersatzbussen befördert.

Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bilderquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Escholzmatt-Marbach LU: Bahnunfall – Zug prallt in Carport – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.