Burgdorf BE: Autolenker nach Flucht angehalten

Burgdorf BE: Autolenker nach Flucht angehalten

Am Mittwoch hat ein Autolenker in Burgdorf versucht, sich einer Kontrolle zu entziehen. Nach einer Flucht per Auto und zu Fuss konnte der Mann schliesslich angehalten werden.

Er wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Am Mittwoch, 20. November 2019, gegen 1030 Uhr, beabsichtigte eine Patrouille der Kantonspolizei Bern, in Burgdorf im Bereich des Poststrasse-Kreisels ein Auto zur Kontrolle anzuhalten. Der Lenker des Autos beschleunigte daraufhin jedoch unvermittelt und fuhr via Kirchbergstrasse in Richtung Dammweg davon. Umgehend nahm die Patrouille mit eingeschalteten Warnvorrichtungen die Nachfahrt auf. Weitere Einsatzkräfte wurden zur Unterstützung beigezogen. Die Patrouille folgte dem Fahrzeug derweil via Felseggstrasse/Kirchbergstrasse bis zum Typonsteg. Dort wurde festgestellt, dass der Mann aus dem Auto stieg, dieses zurückliess und zu Fuss über den Typonsteg in das Gyrischachenquartier flüchtete.

Die Patrouille verlor den Mann daraufhin zunächst aus den Augen. Nach einer Nachsuche sowie Abklärungen im genannten Quartier konnte der Mann schliesslich erneut gesichtet und in der Folge angehalten werden. Er wurde auf eine Polizeiwache gebracht, wo ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv ausfiel. Zudem war der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Er wird sich vor der Justiz verantworten müssen. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Burgdorf BE: Autolenker nach Flucht angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.