Bezirk Dietikon ZH: Mutmassliche Velodiebe in U-Haft genommen

Bezirk Dietikon ZH: Mutmassliche Velodiebe in U-Haft genommen

Die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis haben im Oktober 2019 im Bezirk Dietikon nach intensiven Ermittlungen zwei mutmassliche Velo- und E-Bike-Diebe verhaftet.

Der Kantonspolizei Zürich wurden in den Monaten Juli bis September 2019 vermehrt Velo- und E-Bike-Diebstähle aus dem Bezirk Dietikon und dem angrenzenden Gebiet der Stadt Zürich gemeldet. Die umgehend aufgenommenen Ermittlungen der Kantonspolizei zeigten, dass ein Teil des Diebesgutes über Online-Marktplätze zum Verkauf angeboten wird.

Zur Klärung der strafbaren Handlungen eröffnete die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis ein Strafverfahren im Zuge dessen anfangs Oktober 2019 zwei 18 und 20-jährige Tatverdächtige durch Fahnder der Kantonspolizei verhaftet werden konnten. Die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis beantragte in der Folge Untersuchungshaft, welche durch das Zwangsmassnahmengericht verfügt wurde. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung.

Die durch die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis und die Kantonspolizei Zürich geführten Ermittlungen sind noch am Laufen. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte das Duo für die Begehung von über hundert Velo- und E-Bike-Diebstähle im Limmattal verantwortlich sein.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich und Zürcher Staatsanwaltschaft
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bezirk Dietikon ZH: Mutmassliche Velodiebe in U-Haft genommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.