Aktuelle Corona-News

Trübbach SG: Alkoholisierter verursacht Selbstunfall auf A13

Am Sonntagmorgen (24.11.2019), um 05:45 Uhr, hat ein 35-jähriger Mann in fahrunfähigem Zustand auf der Autobahn A13 ein Verkehrsunfall verursacht. Er verliess die Unfallstelle ohne Meldung an die Polizei.

Der 35-jährige Mann fuhr mit seinem Auto auf der Autobahn A13 Richtung Buchs.

Dabei geriet er aufgrund seines fahrunfähigen Zustandes von der Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Anschliessend entfernte er sich mit einem platten Vorderreifen von der Unfallstelle. Bei der Ausfahrt Sevelen konnte der Unfallverursacher von einer Drittperson angetroffen werden. Diese verständigte die Polizei. Eine beweissichere Atemalkoholprobe beim 35-Jährigen ergab einen Wert von über 0.6 mg/l. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Der entstandene Sachschaden beträgt über 10’000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen
Titelbild: Kantonspolizei St. Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Wenn doch der Durst nicht so heftig wäre !

Ihr Kommentar zu:

Trübbach SG: Alkoholisierter verursacht Selbstunfall auf A13

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.