Lastwagen-Kontrolle auf der B 51: Mehr als 15 Tonnen Holz zu viel geladen

Lastwagen-Kontrolle auf der B 51: Mehr als 15 Tonnen Holz zu viel geladen

Lkw-Kontrolle

Olzheim. Experten der Schwerlastkontrollgruppe Wittlich haben am Montag den Schwerlastverkehr auf der B51 bei Olzheim kontrolliert.

Sie stellten dabei nicht nur Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest: Es fiel auch ein weitaus überladener Holztransporter auf. Ein Fahrer war ohne die erforderliche Fahrererlaubnisklasse unterwegs.

Weitere Verstöße wegen mangelnder Ladungssicherung oder Geschwindigkeitsverstößen wurden bei den Kontrollen geahndet. Die Polizisten stoppten ein Auto mit Anhänger, dessen Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse BE war. Gegen ihn und den Halter des Wagens wurde daher ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt mit Anhänger wurde untersagt.

Bereits zuvor hatten die Experten einen völlig überladenen Langholztransporter aus Luxemburg kontrolliert. Der Transport wog mehr als 55 Tonnen. Das sind mehr als 15 Tonnen, also fast 40 Prozent, mehr als erlaubt. Die Weiterfahrt wurde sofort untersagt. Fahrer und Halter erwartet jeweils ein hohes Bußgeld.

Insgesamt prüfte die Schwerlastkontrollgruppe Wittlich 25 Fahrzeuge.

 

Quelle: Polizeipräsidium Trier
Bildquelle: Polizeipräsidium Trier

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Lastwagen-Kontrolle auf der B 51: Mehr als 15 Tonnen Holz zu viel geladen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.