Ein Toter und drei Verletzte bei Wohnhausbrand

Ein Toter und drei Verletzte bei Wohnhausbrand

Clausthal-Zellerfeld. Am Mittwochmorgen, gegen 04.20 Uhr, wurde der Polizei über Notruf der Brand eines Mehrparteienwohnhauses in der Graupenstrasse gemeldet.

Die bereits kurz danach am Objekt eintreffende Streifenwagenbesatzung fand den Sachverhalt bestätigt vor. Durch die fast zeitgleich eintreffenden Feuerwehren Clausthal-Zellerfeld, Altenau und Buntenbock, die mit 72 Angehörigen vor Ort waren, wurde anschließend der Brand bekämpft.

Im Gebäude wurde dabei eine Person festgestellt, bei dem es sich nach derzeitigem Erkenntnisstand um den 76-jährigen Hauseigentümer handeln soll. Dieser verstarb trotz erfolgter Reanimation noch vor Ort.

Insgesamt konnten 13 weitere Personen aus dem Gebäude gerettet werden, 2 davon sowie 1 Angehöriger der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld wurden verletzt.

Angaben zur Brandausbruchsursache sowie Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen dazu dauern an.

 

Quelle: Polizeiinspektion Goslar
Titelbild: Symbolbild (© Dragana Gordic – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Ein Toter und drei Verletzte bei Wohnhausbrand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.