Luzern LU: 16-jähriger Sprayer muss sich für elf Sachbeschädigungen verantworten

Luzern LU: 16-jähriger Sprayer muss sich für elf Sachbeschädigungen verantworten
Polizei.news Newsletter

Die Polizei konnte am 24. November 2019 in der Stadt Luzern einen mutmasslichen Sprayer festnehmen. Insgesamt konnten elf Sachbeschädigungen geklärt werden.

Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft Luzern.

Am Sonntag, 24. November 2019, kurz nach 20:00 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass im Maihofquartier in der Stadt Luzern ein Sprayer unterwegs sei. Gestützt auf diese Meldung konnte die Polizei einen Jugendlichen anhalten und festnehmen. Der 16-jährige gab bei den Einvernahmen an, an verschiedenen Orten insgesamt elf Sachbeschädigungen begangen zu haben. Die Sprayereien wurden vorwiegend an Stützmauern, Holzkisten und Containern angebracht.

Der Sachschaden dürfte mehrere tausend Franken betragen.

Der Jugendliche wurde zwischenzeitlich wieder entlassen. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kantons Luzern.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: 16-jähriger Sprayer muss sich für elf Sachbeschädigungen verantworten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.