Aktuelle Corona-News

17-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt

Mettmann. Am Mittwoch (27. November 2019) ist bei einem Alleinunfall in Velbert-Langenberg ein jugendlicher Rollerfahrer aus Velbert schwer verletzt worden.

Gegen 12:40 Uhr befuhr der 17-Jährige die Nierenhofer Straße. In Höhe der Hausnummer 23 verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit dem Holzpfosten eines Zauns zusammen. Dabei flog der Jugendliche von seinem Roller und landete in einem Feld neben der Straße, wobei der junge Mann schwer verletzt wurde.

Eine zufällig an der Unfallstelle vorbeifahrende Zeugin fand den Verunglückten und reagierte genau richtig: Sie rief Polizei und Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe bis zum Eintreffen der Sanitäter.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Velberter in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Er konnte bislang noch nicht zum Unfallhergang befragt werden. Sein Roller wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro.



 

Quelle: Polizei Mettmann
Bilderquelle: Polizei Mettmann

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

17-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.