Nach der Kurve von der nassen Straße abgekommen

Nach der Kurve von der nassen Straße abgekommen

Der verunfallte VW Lupo am Unfallort

Mettmann. Am Mittwochnachmittag des 27.11.2019, gegen 16.10 Uhr, befuhr eine 28-jährige Frau aus Wuppertal, mit einem grünen PKW VW Lupo, die innerörtliche Straße Schlupkothen (L 74), im Wülfrather Ortsteil Schlupkothen, aus Richtung Aprath kommend, in Fahrtrichtung Hammerstein.

Aus bislang noch unbekannten Gründen verlor sie ausgangs einer engen Doppelkurvenkombination, in Höhe des Hauses Nr. 51, auf leicht ansteigender und regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Der Lupo kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den Gehweg. Dort prallte er zunächst mit Weihnachtsdekoration und der Hauswand des Hauses Nr. 51 zusammen, bevor er in mehreren bepflanzten Blumenkübeln, unmittelbar vor der Einmündung der Zufahrt zum Haus Schlupkothen 49 (Kommunikations-Center Wülfrath / Kathedrale), zum Stillstand kam.

Bei diesem Unfall verletzte sich die 28-jährige VW-Fahrerin so schwer, dass sie ein angeforderter Rettungswagen in eine Wuppertaler Klinik bringen musste, wo die Patientin zur stationären ärztlichen Behandlung und Beobachtung verblieb. Am Unfallwagen, der Hauswand, den Blumenkübeln und der Weihnachtsdekoration entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindesten 7.000,- Euro.

Der totalbeschädigte Lupo wurde abgeschleppt. Trotz der erforderlichen Rettungs-, Bergungs-, Aufräum- und Unfallaufnahmearbeiten, wurde der Berufsverkehr auf der stark befahrenen Landstraße nicht wesentlich behindert, da nur sehr kurzzeitige Sperrungen einer Fahrspur erforderlich waren.


Endstation Blumenkübel

Endstation Blumenkübel


Schäden an Weihnachtsdekoration und Wand des Hauses Nr. 51

Schäden an Weihnachtsdekoration und Wand des Hauses Nr. 51


 

Quelle: Polizei Mettmann
Bilderquelle: Polizei Mettmann

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Nach der Kurve von der nassen Straße abgekommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.