Aktuelle Corona-News

Handwerker bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Karlsruhe. Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagnachmittag ein 35-jähiger Handwerker in einem Neubau in Kronau, als ihn ein größeres Kantholz am Kopf traf.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden bei einem Neubau im Weißdornweg kurz vor 14:00 Uhr diverse Handwerksarbeiten durchgeführt. Als ein Schlauch durch eine Decke geführt werden sollte, wurde durch den Schlauch ein aufgestelltes Kantholz zu Fall gebracht. Das fallende Kantholz traf im weiteren Verlauf den 35-jährigen Arbeiter am Kopf, wodurch der Mann schwere Verletzungen erlitt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

 

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe
Titelbild: Symbolbild (© FooTToo – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Handwerker bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.