Aktuelle Corona-News

Weinfelden TG: 20-jähriger Kosovare mit Schreckschusspistole angehalten

Am Freitagabend wurde beim Bahnhof Weinfelden eine Person mit einer Schreckschusspistole angehalten.

Kurz nach 17.30 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau beim Bahnhof einen 20-jährigen Kosovaren.

In seinem Hosenbund stellten die Polizisten eine Schreckschusspistole mit gefülltem und eingesetztem Magazin fest. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Die Waffe wurde sichergestellt.

Die Kantonspolizei Thurgau macht darauf aufmerksam, dass das Mitführen oder Tragen von Waffen ohne Bewilligung verboten ist. Zudem können Imitations-, Softair- oder Schreckschusswaffen aufgrund ihrer Verwechslungsgefahr mit echten Waffen zu äusserst gefährlichen Situationen führen. Detaillierte Informationen zum Thema Waffenrecht finden Sie unter www.kapo.tg.ch in der Rubrik “Fachstelle Waffen und Sprengstoffe”.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Weinfelden TG: 20-jähriger Kosovare mit Schreckschusspistole angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.