Aktuelle Corona-News

Schaffhausen SH: Autoraser netto 67 km/h zu schnell unterwegs

Ende Oktober wurde ein Automobilist auf der J15 von “Klaus” geblitzt, als dieser mit 154 km/h von Thayngen kommend in Richtung Schaffhausen fuhr (Ort: 8207 Schaffhausen, Autostrasse J15, Höhe Neutalbrücke).

Es handelt sich hierbei um ein Raserdelikt.

Ende Oktober, frühmorgens um 04:00 Uhr, fuhr ein Automobilist von Thayngen kommend über die Autostrasse J15 nach Schaffhausen. Höhe Neutalbrücke war die semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage “Klaus” stationiert.

An dieser Anlage “fuhr” der Lenker mit seinem Mercedes mit 154 km/h vorbei. Nach dem gesetzlich festgelegten Abzug von 7 km/h, überschritt der Fahrer die maximale Höchsgeschwindigkeit von 80 km/h somit um netto 67 km/h.

Der fehlbare Fahrzeuglenker muss sich wegen eines “Raserdelikts” vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © BRK News, Beat R. Kälin

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schaffhausen SH: Autoraser netto 67 km/h zu schnell unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.