Rennradfahrer verstirbt nach Verkehrsunfall

Rennradfahrer verstirbt nach Verkehrsunfall
Polizei.news Newsletter

Kempen. Am 03.12.2019, gegen 16:03 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Kerkener mit seinem Rennrad die Otto-Schott-Straße in Richtung Kerkener Straße.

In Höhe der Hausnummer 8 befindet sich der Baumarkt „Self“.

Hier hatte ein 46-jähriger ukrainischer Lkw-Fahrer kurzfristig seinen Lkw geparkt, um nach dem Weg zu fragen und benutzte dabei zur Hälfte den vorhandenen Radweg. Der Rennradfahrer, der keinen Schutzhelm trug, fuhr ungebremst auf den Lkw auf und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. Unter Reanimationsmaßnahmen wurde er einem Krankenhaus zugeführt, verstarb jedoch kurz nach seiner Einlieferung. 

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Viersen
Titelbild: Symbolbild (© Monrudee Suporn – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Rennradfahrer verstirbt nach Verkehrsunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.