Senior bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Senior bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Polizei.news Newsletter

Hannover. Ein 68-Jähriger hat am Mittwochmorgen, 04.12.2019, kurz nach 11:00 Uhr, beim Ausfahren aus einer Parklücke an der Wallmodenstraße die Kontrolle über seinen Toyota Prius verloren.

Er ist mehrfach rückwärts im Kreis gefahren und hat dabei einen Radfahrer schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Senior in den Pkw gestiegen, um rückwärts aus einer seitlichen Parklücke an der Wallmodenstraße zu fahren. Aus bislang unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr rückwärts circa zehn Mal im Kreis über die Wallmodenstraße und angrenzende Grünflächen. Dabei erfasste er auch einen 77-jährigen Radler, der von der Münchhausenstraße in Richtung Wangenheimstraße unterwegs war. Der 77-Jährige wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Der Autofahrer kam mit seinem Toyota Prius in einem Vorgarten zum Stehen. Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen wegen einer Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen. Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe bei dem Senior an. Zudem wurde sein Führerschein von den Beamten beschlagnahmt.

 

Quelle: Polizeidirektion Hannover
Titelbild: Symbolbild (© Rostislav Král – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Senior bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.