Brand in Schreinerei endet glimpflich

Königswinter. In einem holzverarbeitenden Betrieb in Königswinter Rauschendorf ist es Donnerstag zu einem Brand gekommen.

Mitarbeiter konnten das Feuer schnell löschen. Die Feuerwehr entrauchte die Räume.

Am Donnerstagnachmittag um 14:53 gingen Notrufe bei der Leitstelle ein. In Königswinter Rauschendorf wurde eine starke Rauchentwicklung aus einem Gewerbebetrieb gemeldet. Flammen sollten aus dem Dach schlagen. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter wurde mit dem Stichwort `Dachstuhlbrand´ alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass es sich um eine Absauganlage einer Schreinerei handelt. Mitarbeiter hatten den Brand bereits mit Feuerlöschern bekämpft. Sie verhinderten vermutlich Schlimmeres. Alle Personen hatten anschließend unverletzt den Betrieb verlassen. Mit der Drehleiter wurden noch rauchende Dachteile angesteuert und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Mit einem Überdrucklüfter wurde die Werkstatt entraucht. Nach rund 30 Minuten konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen. Im Einsatz waren die Löscheinheit Bockeroth, die Löschzüge Uthweiler und Ölberg, sowie der Einsatzleitwagen aus Oberdollendorf.

 

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Bildquelle: Freiwillige Feuerwehr Königswinter


Ihr Kommentar zu:

Brand in Schreinerei endet glimpflich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.