Aktuelle Corona-News

Wangen an der Aare BE: Zwei Unfälle – Autolenkerin verletzt

Am Donnerstagmorgen ist es bei Wangen an der Aare zu zwei Unfällen gekommen. Eine Autolenkerin wurde verletzt mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Der Verkehr musste für mehrere Stunden wechselseitig geführt werden.

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Umfahrungsstrasse in Wangen an der Aare ging bei der Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 5. Dezember 2019 kurz nach 0700 Uhr ein. Vor dem Kreisel Arsenalstrasse/Wangenstrasse verlor ein Lastwagen aus noch zu klärenden Gründen die linken Hinterräder, wobei ein Rad in die Front eines entgegenkommenden Autos prallte. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden. Während den Unfallarbeiten wurde der Verkehr auf dem entsprechenden Strassenabschnitt wechselseitig geführt.

Daraufhin kam es bei der Absperrung kurz vor 0950 Uhr zu einem Auffahrunfall zweier Autos, welche in Richtung Wiedlisbach unterwegs waren. Die Autolenkerin des hinteren Fahrzeuges wurde dabei verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Infolge der beiden Unfälle musste der entsprechende Strassenabschnitt zwischen 0700 und 1215 Uhr wechselseitig und teilweise für kurze Zeiten komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern ein Ambulanzteam sowie – für die Verkehrsregelung sowie das Binden von ausgelaufenen Flüssigkeiten – die Feuerwehr Jurasüdfuss. Abklärungen zu den Unfällen wurden aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wangen an der Aare BE: Zwei Unfälle – Autolenkerin verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.