Arbeitsunfall in Schwaz

Schwaz. Am 05.12.2019, gegen 16.40 Uhr waren zwei Lagerarbeiter eines Gewerbebetriebes in Schwaz damit beschäftigt, mit Hochhubwagen (Elektrogabelstapler) auf Paletten gelagerte Farbkübel auf einen Sattelanhänger zu verladen.

Nachdem ein Hochhubwagen auf der leicht abschüssigen und vereisten Ladefläche hängen geblieben war, versuchte der 41-jährige Lagerarbeiter aus Kroatien mit seinem Hochhubwagen den hängengeblieben Gabelstapler seines Kollegen abzuschleppen.

Im Zuge dessen geriet der Hochhubwagen ins Rutschen und stieß gegen die Ladung. Der 41-jährige wurde dabei zwischen dem Stapler und der Ladung im Bereich des linken Unterschenkels eingeklemmt und zog sich eine offene Unterschenkelfraktur zu. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Verletzte in das Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert und stationär aufgenommen.

 

Quelle: Presseaussendung der Polizei Tirol
Titelbild: Symbolbild (© KH-Pictures – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Arbeitsunfall in Schwaz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.