Bern BE: Jugendlicher Tatverdächtiger nach Raub angehalten

In der Nacht auf Sonntag ist in Bern ein Mann von zwei Tätern angegriffen und ausgeraubt worden. Er wurde verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Die Kantonspolizei Bern konnte einen tatverdächtigen Jugendlichen anhalten.

Am Sonntag, 8. Dezember 2019, gegen 0050 Uhr, ist an der Ensingerstrasse in Bern ein Mann von zwei Tätern angegriffen und ausgeraubt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten ihn die beiden Männer, wovon einer ein Messer in der Hand hatte, zuerst angesprochen und Geld gefordert, ihn danach bedrängt sowie tätlich angegangen. Das Opfer kam dabei zu Fall, worauf ihm Gegenstände abgenommen wurden. Als der angegriffene Mann um Hilfe rief und Anwohner auf das Geschehen aufmerksam wurden, liessen die Täter von ihm ab und flüchteten mit der Beute. Der Mann wurde beim Raub verletzt und musste mit einer aufgebotenen Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Nebst den polizeilichen Arbeiten am Tatort nahmen aufgebotene Patrouillen der Kantonspolizei Bern sofort die Nachsuche nach der Täterschaft auf. Kurze Zeit später konnte ein tatverdächtiger Jugendlicher angehalten werden. Er wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und vorläufig festgenommen.

Weitere Ermittlungen, insbesondere auch bezüglich des noch flüchtigen Täters, sind im Gang.

 

Quelle: Kantonale Jugendanwaltschaft
Artikelbild: Symbolbild © Svetocheck – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bern BE: Jugendlicher Tatverdächtiger nach Raub angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.