Aktuelle Corona-News

Kollision mit Fußgänger – Roller-Fahrer erleidet bei Sturz tödliche Verletzungen

Achim. Bei einer Kollision mit einem Fußgänger hat ein 75-jähriger Roller-Fahrer am Montag tödlich wirkende Verletzungen erlitten.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in eine Klinik, wo er wenig später verstarb.

Auch der Fußgänger, mit dem der Roller-Fahrer am späten Vormittag auf der Uphuser Heerstraße kollidiert war, erlitt Verletzungen. Er musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Achimer Polizei betrat der 92-Jährige die Uphuser Heerstraße in Höhe der Querungshilfe und übersah dabei den in Richtung Bremen fahrenden Roller-Fahrer. Der Zweiradfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger trotz Vollbremsung nicht verhindern und kam anschließend zu Fall. Rettungssanitäter mussten den 75-Jährigen noch an der Unfallstelle reanimieren. Wenig später erlag er seinen schweren Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Uphuser Heerstraße zwischen der Uphuser Dorfstraße und dem Pirschweg in beide Richtung voll gesperrt werden. Es kam zu massiven Behinderungen. Im Rückstau registrierte die Achimer Polizei einen weiteren Unfall Unfall mit Blechschaden.

 

Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Titelbild: Symbolbild (© Nixx Photography – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kollision mit Fußgänger – Roller-Fahrer erleidet bei Sturz tödliche Verletzungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.