22-Jähriger verletzt 21-Jährigen mit Beil schwer – Mordkommission eingerichtet

Bochum. In der Nacht auf den heutigen Dienstag (10. Dezember) ist ein 21-jähriger Mann in Bochum-Kirchharpen schwer verletzt worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befand sich der junge Bochumer in der Wohnung seines Bruders am “Harpener Hellweg”.

Gegen 2.35 Uhr verschaffte sich ein 22-jähriger Tatverdächtiger gewaltsam Zutritt zur Wohnung. Dort schlug er mit einem Beil auf den 21-Jährigen ein und verletzte ihn unter anderem am Kopf.

Der schwer verletzte 21-jährige Bochumer musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Noch in der Nacht wurde er notoperiert – es bestand Lebensgefahr.

Der stark alkoholisierte Tatverdächtige aus Bochum konnte durch Polizisten in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden.

Da die genauen Hintergründe zur Tat unklar sind, hat das Polizeipräsidium Bochum eine Mordkommission (MK III) eingerichtet.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Bochum und Bochumer Polizeipräsidium
Titelbild: Symbolbild © Cineberg – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

22-Jähriger verletzt 21-Jährigen mit Beil schwer – Mordkommission eingerichtet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.