St.Margrethen SG: Auto ausgebrannt

Am Mittwoch (11.12.2019), kurz nach 16:30 Uhr, ist auf der Kirchenaustrasse ein Auto in Brand geraten. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Das Auto erlitt Totalschaden.



Ein 59-jähriger Mann war mit seinem Auto von Buchs nach St. Margrethen unterwegs. Auf Höhe der Kirchenaustrasse signalisierte ihm ein Passant, dass sein Auto brennen würde. Kurz nachdem der 59-Jährige ausgestiegen war, stoben bereits Flammen aus dem Motorraum. Die örtliche Feuerwehr rückte aus und löschte den Brand. Die Brandursache wird nun durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Im Vordergrund steht eine technische Ursache. Am Auto entstand Totalschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bilderquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

St.Margrethen SG: Auto ausgebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.