Herisau / Wald AR: Drei Einbruchdiebstähle – Schaden von rund zehntausend Franken

Schaden in noch nicht genau bestimmter Höhe ist über das vergangene Wochenende bei insgesamt drei Einbruchdiebstählen in Herisau und Wald entstanden.

In Schachen bei Herisau verschaffte sich die unbekannte Täterschaft am frühen Freitagabend, 13. Dezember 2019, in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 18.15 Uhr, gewaltsam Zutritt zu zwei Liegenschaften. In beiden Fällen gelangten die Unbekannten über die Sitzplatztüre ins Objekt.

In Wald gelangten die Unbekannten am Sonntag, 15. Dezember 2019, in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 18.45 Uhr, über ein Wiesenbord auf das Grundstück. Dort schlugen sie die Scheibe der Terrassentüre mit einem Stein ein und durchsuchten in der Folge die verschiedenen Räumlichkeiten. Anschliessend verliessen sie das Objekt wieder auf dem gleichen Weg wie sie gekommen waren. Aufgrund der ersten Erkenntnisse kann davon ausgegangen werden, dass die Unbekannten von den heimkehrenden Bewohnern gestört wurden und das Gebäude fluchtartig verlassen mussten.

Der Schaden an den drei Liegenschaften beträgt rund zehntausend Franken. Was von der Täterschaft genau erbeutet wurde, kann im Moment noch nicht beziffert werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Herisau / Wald AR: Drei Einbruchdiebstähle – Schaden von rund zehntausend Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.