Belp BE: Bewaffneter Überfall auf Tankstellenshop – Zeugenaufruf

Bei einem Überfall auf einen Tankstellenshop in Belp hat ein Mann am Montagabend Bargeld erbeutet. Der mit einem Messer bewaffnete Täter flüchtete zu Fuss.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Montagabend, 17. Dezember 2019, kurz nach 2150 Uhr, hat ein Mann den Shop der Tankstelle an der Einmündung Fahrhubelweg/Viehweidstrasse in Belp überfallen. Ersten Erkenntnissen zufolge rannte der Mann zum Haupteingang des Shops, bedrohte im Innern eine Verkäuferin mit einem Messer und forderte Geld. Dieses verstaute er in einem Plastiksack mit der Aufschrift “Coop”, ehe er den Shop wieder verliess und flüchtete.

Der Täter ist von fester Statur und heller Hautfarbe. Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Leder- oder Kunstlederjacke mit einer silbernen Schnalle am Kragen, dazu eine schwarze Hose mit seitlichen weissen Längsstreifen und schwarze Schuhe. Unter der Jacke trug er einen dunklen Pullover mit hochgezogener Kapuze, das Gesicht war mit einem schwarzen Tuch vermummt. Der Mann trug ausserdem schwarze Handschuhe. Sein Gang wird als auffallend schwerfällig beschrieben.

Durch die Kantonspolizei Bern werden Ermittlungen getätigt; in diesem Zusammenhang werden auch Zeugen gesucht. Personen, die Angaben zum Täter und insbesondere vor der Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten,  sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Abscent – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Belp BE: Bewaffneter Überfall auf Tankstellenshop – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.