Aktuelle Corona-News

Niederlenz AG: Abgelenkt Rotlicht überfahren und in LKW geprallt

Vom Navigationssystem abgelenkt überfuhr ein Autofahrer heute Morgen beim A1-Anschluss Lenzburg das Rotlicht und prallte gegen einen Lastwagen. Es blieb bei Blechschaden.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 17. Dezember 2019, um 9.15 Uhr beim A1-Anschluss Lenzburg auf Gemeindegebiet Niederlenz.

In Fahrtrichtung Bern verliess der 63-jährige Fahrer eines BMW die Autobahn und fuhr auf der Rampe auf die dortige Lichtsignalanlage zu. Wie er später gegenüber der Kantonspolizei Aargau auch einräumte, bediente er das Navigationsgerät und überfuhr davon abgelenkt das Rotlicht. In der Folge prallte der BMW gegen einen Lastwagen, der von der Fahrbahn Zürich her auf die Kreuzung fuhr.

Verletzt wurde niemand. Insbesondere am Auto entstand beträchtlicher Schaden.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Autofahrer und nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Niederlenz AG: Abgelenkt Rotlicht überfahren und in LKW geprallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.