Winterthur ZH: E-Trottinett-Fahrer bei Sturz verletzt – Zeugenaufruf

Am Dienstag, 17. Dezember 2019, ereignete sich in Oberwinterthur ein Verkehrsunfall, bei dem sich E-Trottinett-Fahrer verletzte.

Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der E-Trottinett Fahrer kurz vor 15:00 Uhr auf der Guggenbühlstrasse in Richtung stadtauswärts. Im Kreuzungsbereich mit dem Mooswiesenweg / Sonnenblickstrasse stürzte der Lenker des Elektrofahrzeuges aus noch unbekannten Gründen und zog sich dabei Verletzungen zu.

Nach der Erstversorgung wurde der Verunfallte mit dem Rettungsdienst Winterthur ins Spital gefahren. Gemäss Zeugenaussagen fuhr zum Unfallzeitpunkt ein dunkler Personenwagen vom Mooswiesenweg her auf die Verzweigung in unbekannte Richtung. Es ist unklar, ob es zwischen dem Auto und dem E-Scooter-Fahrer zu einer Kollision gekommen ist oder ob der Verletzte selbst stürzte, da sich der Personenwagen vor dem Eintreffen der Polizei von der Unfallstelle entfernte.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum geschilderten Verkehrsunfall machen können, insbesondere die Lenkerin oder der Lenker des dunklen Personenwagens, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur (Telefon 052 267 51 52) zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: E-Trottinett-Fahrer bei Sturz verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.