Wittenbach SG: Mögliche Brandstiftung in Kellerabteil

Am Dienstagmorgen (17.12.2019), kurz vor 6:30 Uhr, ist in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen.

Nach jetzigen Erkenntnissen geht die Kantonspolizei St.Gallen von Brandstiftung aus. Es kamen keine Personen zu Schaden.

Der Brand brach in einem Kellerabteil des Mehrfamilienhauses aus. Die ausgerückte Feuerwehr stellte vor Ort eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus und ein kleines offenes Feuer mitten im Kellerabteil fest. Dieses konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Das Kompetenzzentrum für Forensik der Kantonspolizei St.Gallen ermittelt nun die Brandursache. Im Vordergrund der Ermittlungen steht eine Brandstiftung. Die genauen Umstände sowie die Höhe des Sachschaden sind zurzeit noch unklar.

 

Quelle: Kapo SG
Bildquelle: Kapo SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wittenbach SG: Mögliche Brandstiftung in Kellerabteil

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.