Aktuelle Corona-News

Wynau BE: Raubüberfall auf Volg-Filiale – Zeugenaufruf

Am Dienstagabend hat ein Unbekannter einen Raub auf die Volg-Filiale in Wynau verübt. Er bedrohte eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und flüchtete mit Beute.

Im Rahmen der Ermittlungen werden Zeugen gesucht.

Bei der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern ging am Dienstag, 17. Dezember 2019, kurz vor 1915 Uhr, die Meldung ein, dass soeben die Volg-Filiale in Wynau überfallen worden sei. Nach ersten Erkenntnissen betrat ein schwarz gekleideter und maskierter Mann das Lebensmittelgeschäft an der Schulhausstrasse, bedrohte die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Anschliessend flüchtete der Täter mit der Beute in allgemeine Richtung Poststrasse. Trotz umgehend eingeleiteter Nachsuche konnte er bislang nicht angehalten werden.

Beim Täter handelt es sich gemäss Aussagen um eine 160 bis 165 Zentimeter grosse, schlanke und eher jüngere Person. Er trug unter anderem eine schwarze Jacke mit Kapuze, schwarze Trainerhosen und schwarze Schuhe. Zudem hatte er einen schwarzen Rucksack dabei und sprach Schweizerdeutsch.

Im Zuge der Ermittlungen sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft oder deren Fluchtrichtung machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Sachdienliche Hinweise werden unter +41 31 638 81 11 entgegengenommen.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau und Kantonspolizei Bern
Titelbild: Abscent – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wynau BE: Raubüberfall auf Volg-Filiale – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.