Rothenburg LU / A2: Angetrunken mit mangelhaftem Lieferwagen unterwegs

Gestern Morgen hat die Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 in Rothenburg einen Lieferwagen angehalten und kontrolliert.

Der Lenker war angetrunken und die Fahrzeugkombination musste wegen technischer Mängel sichergestellt werden.

Am Mittwoch, 18. Dezember 2019, kurz vor 10:00 Uhr, hat eine Patrouille auf der Autobahn A2 in Rothenburg, Fahrrichtung Süden, einen Lieferwagen mit angekoppeltem Sachentransportanhänger festgestellt. Die Fahrzeugkombination wurde beim Stützpunkt Sprengi zur Kontrolle angehalten. Beim Lieferwagenlenker wurden Alkoholsymptome festgestellt. Eine Atemalkoholprobe ergab ein Ergebnis von 0,41 mg/l. Weiter wurden Widerhandlungen gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung festgestellt.

Auch an der Fahrzeugkombination wurden diverse Mängel festgestellt. Die technische Kontrolle beim Strassenverkehrsamt ergaben mehrere Mängel an den Bremsen des Lieferwagens und an der Auflaufbremse des Sachentransportanhängers. Dem Chauffeur wurde die Weiterfahrt untersagt. Die bestehenden Mängel an der Fahrzeugkombination müssen zuerst behoben werden.

Der 55-jährige Chauffeur aus Bulgarien wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rothenburg LU / A2: Angetrunken mit mangelhaftem Lieferwagen unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.