Stürmische Wetterlage: Markanter Föhn weht in den Alpen

19.12.2019 |  Von  |  #Schweizweit, News, Schweiz, Wetter

Seit der Nacht auf heute weht in gewissen Tälern auf der Alpennordseite der Föhn. Seinen Höhepunkt erreicht der Föhnsturm im Laufe des morgigen Freitags.

Dabei sind etwa im Reuss- oder Haslital Orkanböen bis 120 km/h möglich.

Wetterlage

Wie Meteonews mitteilt, befindet sich der Alpenraum inmitten eines starken Druckgradienten zwischen einem Tief über dem Nordatlantik und einem Hochdruckgebiet über dem Mittelmeer. Dieser Nord-Süd-Druckunterschied beschert uns heute und morgen eine Südföhnlage, welche am Freitag in einem regelrechten Föhnsturm gipfelt.

Stürmischer Föhn

Bereits in der Nacht auf heute ist der Föhn in einzelnen Alpentälern durchgebrochen und brachte zum Beispiel in Altdorf milde Frühtemperaturen von rund 16 Grad. Im Laufe des Tages bis zum morgigen Freitag gewinnt der Föhn zusehends an

Intensität. Bis heute Mittag wurden in den Tälern schon Windgeschwindigkeiten von 60 bis über 90 km/h erreicht. Die Böen werden morgen aber nochmals klar stärker ausfallen, im Reuss- und Haslital sind Orkanböen bis rund 120 km/h im Bereich des Möglichen, lokal sogar noch mehr, wie auch das untenstehende Bild zeigt. Auf den Gipfeln der Zentralalpen könnten die Windspitzen sogar bis 150 km/h betragen.

Temperaturen bis rund 20 Grad

Der Föhn hebt die Temperaturen auf ein extrem mildes Niveau. In den Tälern liegen die Höchstwerte morgen bei 18 bis

stellenweise über 20 Grad. Dort wo der Föhn ins Flachland übergreift kann er die Temperaturen ebenfalls deutlich anheben, ansonsten werden im Mittelland etwa 7 bis 9 Grad erreicht.

Nahende Kaltfront

Nach dem Zusammenbruch des Föhns in der zweiten Tageshälfte des Freitags erwartet uns ein rascher Wetterumbruch. Von Westen überquert uns eine Kaltfront, die gegen Abend in der ganzen Schweiz verbreitet Niederschläge und auch im

Flachland stark auffrischenden Westwind mit sich bringt.

 

Quelle: MeteoNews
Titelbild: Babka – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Stürmische Wetterlage: Markanter Föhn weht in den Alpen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.