Einbrecher in Zürich Nord verhaftet

Kurz vor Mitternacht verhaftete die Stadtpolizei Zürich einen mutmasslichen Einbrecher in Zürich Nord.

Er wurde beim Verlassen eines Gartencenters durch die Polizei gestellt und festgenommen.

Am Freitag, 20. Dezember 2019, erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich kurz vor 23.30 Uhr die Meldung, dass sich jemand Zutritt in ein Gartencenter verschafft habe und vermutlich noch immer im Gebäude sei. Sofort begaben sich mehrere Patrouillen sowie Diensthundeführer mit ihren Hunden an den Tatort. Tatsächlich stellten die Polizistinnen und Polizisten im Inneren des Gebäudes Einbruchspuren fest. Mittlerweile konnte das weitläufige Gelände umstellt werden. Wenig später beobachtete eine zivile Patrouille, wie sich ein Mann durch ein Loch in der Umzäunung des Geländes aus dem Staub machen wollte. Sie konnten den 39-jährigen Mann festnehmen. Für die Spurensicherung wurde das Forensische Institut aufgeboten. Die weiteren Ermittlungen werden nun durch die Kriminalpolizei der Stadtpolizei Zürich aufgenommen.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Einbrecher in Zürich Nord verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.