Erstfeld UR: Carkontrolle der Kapo UR

Am Freitag, 20. Dezember 2019, führte die Kantonspolizei Uri in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV), von 14.00 Uhr bis 21.30 Uhr, eine Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum durch.

Insgesamt wurden 17 (3 CH / 14 EU/Drittstaat) Gesellschaftswagen die in Fahrtrichtung Süd unterwegs waren, einer umfassenden Kontrolle unterzogen.

14 Fahrzeuglenker mussten zur Anzeige gebracht werden. Vier Anzeigen erfolgten aufgrund der Missachtung der Arbeits- und Ruhezeitvorschriften. Sechs Lenker wurden infolge von technischen Mängeln an ihren Fahrzeugen angezeigt. Davon wurden drei Fahrzeuge vorübergehend stillgelegt.

Vier Anzeigen erfolgten durch das BAV aufgrund von Missachtungen gegen die Bestimmungen über die Zulassungsbewilligung für den Strassentransport. (Lizenzen und Bewilligungen)

Insgesamt wurden 409 Personen im Fahndungssystem RIPOL überprüft, wobei zwei Personen zur Fahndung wegen einer Bussenhaftumwandlung und einer Aufenthaltsnachforschung ausgeschrieben waren. Sämtliche durchgeführten Atemalkoholproben fielen negativ aus.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Bildquelle: Kantonspolizei Uri

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Erstfeld UR: Carkontrolle der Kapo UR

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.