Aktuelle Corona-News

Menzingen ZG: Scheune abgebrannt

Am Freitagabend ist eine Scheune niedergebrannt. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache ist noch unklar.





Am Freitagabend (20. Dezember 2019), kurz nach 19:15 Uhr, erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung, dass eine Scheune in Menzingen, in Schurtannen, brenne. Als die Einsatzkräfte beim Brandort eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Feuerwehren von Menzingen, Neuheim sowie der Stützpunktfeuerwehr Zug begannen unverzüglich mit mehreren Atemschutztrupps und von verschiedenen Seiten mit den Löscharbeiten. Es gelang ihnen schliesslich, das Feuer sowie verschiedene Glutnester zu löschen. Verletzt wurde niemand.

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch den starken Wind, der die Flammen immer wieder neu entfachte. Es gelang den Feuerwehrleuten jedoch, das Übergreifen auf umliegende Gebäude zu verhindern. Für die Wasserzufuhr mussten zudem mehrere Leitungen gelegt werden.

Die Brandursache ist noch unklar und wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Der Sachschaden ist beträchtlich, die genaue Höhe kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen rund 80 Angehörige der Feuerwehren Menzingen, Neuheim und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ), der Feuerwehrinspektor sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Menzingen ZG: Scheune abgebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.