Glarus GL: Brand in einem Wohnhaus ausgebrochen – eine Leichtverletzte

Am Montag, 23.12.2019, 06.25 Uhr, kam es an der Schiltstrasse in Glarus aus noch ungeklärten Gründen zu einem Brandfall in einem Wohnhaus.

Die Mieterin einer Wohnung im 6. Stock des Mehrfamilienhauses benachrichtigte den Feuerwehrnotruf, als sie ihrem Wohnzimmer Feuer bemerkte.

Die 54-Jährige zog sich bei den Löschversuchen leichte Verbrennungen an Händen und Füssen zu. Sie wurde mit der Ambulanz zur ambulanten Behandlung ins Kantonsspital Glarus gebracht. Die Feuerwehr Glarus konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. In der Wohnung entstand durch Feuer und Rauch Sachschaden. Die Schadensumme konnte noch nicht beziffert werden. Von Feuerwehr und Polizei standen gegen zwanzig Personen im Einsatz. Die Brandursache wird untersucht.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Glarus GL: Brand in einem Wohnhaus ausgebrochen – eine Leichtverletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.