Rüti ZH: Fahrzeug stürzt nach Kollision in Jona

Nach einem Verkehrsunfall ist am frühen Montagabend (23.12.2019) in Rüti ZH ein Personenwagen in ein Bachbett gestürzt.

Die Insassen sind nicht verletzt worden und haben sich selber aus dem Fahrzeug befreien können.

Gegen 17.20 Uhr fuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug von einem Parkplatz auf die Hauptstrasse in Rüti. Dabei stiess er aus noch zu klärenden Gründen mit einem Richtung Dürnten fahrenden Personenwagen zusammen. Durch die Kollision kam der Personenwagen von der Strasse ab, durchbrach ein Metallgeländer und stürzte rund vier Meter in die Jona. Die beiden 81 und 82-jährigen Insassen konnten das im Wasser stehende Fahrzeug selber und mutmasslich unverletzt verlassen. Zur ärztlichen Überprüfung wurden die beiden mit Rettungsfahrzeugen in ein Spital gefahren.


Bildquelle: Feuerwehr Dürnten


Bildquelle: Feuerwehr Dürnten


Bildquelle: Feuerwehr Dürnten


Für die Bergung des beschädigten Autos standen die Stützpunkt Feuerwehr Hinwil und die Feuerwehr Dürnten zusammen mit einem Abschleppdienst im Einsatz. Aufgrund des Verkehrsunfalls musste die Hauptstrasse teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die beiden Feuerwehren umgeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rüti ZH: Fahrzeug stürzt nach Kollision in Jona

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.