Zeugenaufruf in St.Gallen SG: Kollision bei Verzweigung Hafnersbergstrasse

Am Dienstagmorgen (24.12.2019) kam es auf der Hafnersbergstrasse zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Eine beteiligte Person entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Es wurde niemand verletzt.

Am Dienstag fuhr eine Autofahrerin kurz nach 7.30 Uhr von der Stadtautobahn A1 herkommend auf die Autobahnausfahrt Hafnersbergstrasse. Gleichzeitig war ein anderes Auto auf gleicher Höhe auf der zweiten Fahrspur unterwegs. Nachdem die Lichtsignalanlage auf grün schaltete, kam es infolge eines Spurwechsels des zweiten Fahrzeugs zu einer Kollision. Das Fahrzeug der Autofahrerin wurde dabei gegen die Leitplanke gedrückt. Die Fahrerin oder der Fahrer des zweiten Autos entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. Beim gesuchten Fahrzeug dürfte es sich um einen grauen Opel Kombi mit Ausserrhoder Kennzeichen gehandelt haben. Verletzt wurde niemand, es entstand geringer Sachschaden.

Wer Angaben zu diesem Unfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Stadtpolizei St.Gallen, 071 224 60 00, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zeugenaufruf in St.Gallen SG: Kollision bei Verzweigung Hafnersbergstrasse

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.