Eine schöne Bescherung

Erfurt. In den kalten Morgenstunden des ersten Weihnachtsfeiertages wurde durch die Kollegen des Inspektionsdienstes Erfurt-Süd in der Löberstraße ein Seat kontrolliert.

Als der 26-jährige Fahrer ausstieg, ließ er eine Tüte fallen. Darin fanden die Kollegen diverse Betäubungsmittel, woraufhin mit ihm ein Drogentest durchgeführt wurde.

Es stellte sich heraus, dass der Fahrer des Pkw unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorzeigen, da er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges konnte in einem Handschuh ein Bündel mit gefälschten Geldscheinen in Höhe von 1.200 Euro aufgefunden werden. Als sich die leicht bekleidete junge Beifahrerin ausweisen wollte, fiel ihr ein Schlagring aus der Tasche.

Beide Insassen des Pkws mussten die Beamten für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Dienststelle begleiten. Aufgrund des Auffindens von Falschgeld ordnete die Bereitschaftsrichterin eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Mann an seiner Wohnanschrift in Hessen an. Hier konnten weitere “Blüten” und Betäubungsmittel beschlagnahmt werden. Wie sich weiterhin herausstellte, lag gegen den Fahrzeugführer noch ein Haftbefehl vor. Nach eigenen Angaben wollte er die Geldstrafe mit den gefälschten Geldscheinen begleichen. Da dieser schlechte Plan nun nicht aufging und er den offenen Betrag mit echten Scheinen nicht begleichen konnte, muss der junge Mann die restliche Weihnachtszeit in einer Justizvollzugsanstalt verbringen. Das junge Pärchen bescherte sich somit diverse Anzeigen wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz, Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz zu.

 

Quelle: Thüringer Polizei
Bildquelle: Thüringer Polizei


Ihr Kommentar zu:

Eine schöne Bescherung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.