Aktuelle Corona-News

Verfolgungsfahrt mit alkoholsiertem PKW Fahrer

Mönchengladbach. Am 1. Weihnachtstag kam es gegen 04.00 h in Schrievers zu einer Verfolgungsfahrt.

Ein 32-jähriger Mönchengladbacher befuhr mit seiner Beifahrerin innerstädtische Straßen in der Ortslage Schrievers und sollte durch eine nachfolgende Streifenwagenbesatzung kontrolliert werden.

Der Fahrzeugführer reagierte nicht auf Anhaltezeichen. An einer Kreuzung missachtete er das Rotlicht einer Ampel, erhöhte dann seine Geschwindigkeit und versuchte, über innerstädtische Straßen weiter zu flüchten. Die Beamten fuhren mit Blaulicht und Martinshorn weiter hinter dem Fahrzeug her. Zum Glück herrschte kein Verkehrsaufkommen. In einer scharfen Kurve am Hangbuschweg geriet der PKW ins Schleudern und prallte gegen ein Fahrbahnbegrenzungsgitter. Der verfolgende Fustkw wich aus und prallte ebenfalls gegen das Gitter. Dabei wurden die Beifahrerinnen, eine 21-jährige Polizeibeamtin und eine 24-jährige im verfolgten Fahrzeug leicht verletzt, an beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Der alkoholisierte 32-jährige Fahrzeugführer weigerte sich, auszusteigen und leistete Widerstand. Dabei wurde ein 28-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt. Den Mann erwartet nun ein teures Strafverfahren, sein Führerschein wurde nach Blutentnahme sichergestellt.

 

Quelle: Polizei Mönchengladbach
Bildquelle: Polizei Mönchengladbach

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Verfolgungsfahrt mit alkoholsiertem PKW Fahrer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.