Einbrecher schlachtet Schweine – Wenig Beute machte ein Unbekannter

Ulm. Wie die Polizei berichtet, muss der Unbekannte im Lauf des Donnerstags ein Fenster im Burgauer Weg aufgebrochen haben.

So gelangte er in die Wiblinger Wohnung. Auf seiner Suche nach Wertsachen fand der Dieb lediglich zwei Sparschweine. Die zerbrach er und nahm das Geld mit. Mehr fiel dem Unbekannten nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei nicht in die Hände. Mit der Beute ergriff der Einbrecher die Flucht. Ihn sucht jetzt die Ulmer Polizei, die auch die Spuren der Tat sicherte.

Die Ermittler bitten um Hinweise und fragen:

  • Wer hat am Donnerstag im Burgauer Weg in Ulm-Wiblingen verdächtige Personen gesehen?
  • Wem sind dort fremde Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Ulmer Polizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880.

Vorbeugung: Die Polizei bietet viele Tipps, wie man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Dazu gibt es bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Ulm ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

 

Quelle: Polizeipräsidium Ulm
Titelbild: Symbolbild (© Dennis Gross – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Einbrecher schlachtet Schweine – Wenig Beute machte ein Unbekannter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.