Kind von Hund gebissen

Tillmitsch, Bezirk Leibnitz. Ein Achtjähriger wurde Donnerstagnachmittag, 26. Dezember 2019, von einem Hund gebissen und schwer verletzt.

Gegen 17.30 Uhr spielte der Bub (8) mit seinem Cousin im Wohnzimmer des Einfamilienhauses seiner Tante, wo er zu Besuch gewesen war.

Als der Achtjährige den bislang als kinderfreundlich beschriebenen Familienhund streicheln wollte, biss ihm der dreijährige Bulldoggen-/Golden Retriever-Mischling aus bislang ungeklärten Gründen unerwartet einmal ins Gesicht. Dabei wurde der Bub im Bereich des Augenliedes sowie am Kinn schwer verletzt und nach medizinischer Erstversorgung von einem Notarzt in die Kinderchirurgie des LKH Graz eingeliefert, sofort operiert und stationär aufgenommen.

 

Quelle: LPD Steiermark
Titelbild: Symbolbild (© KH-Pictures – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Kind von Hund gebissen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.