Rüti b. Riggisberg BE: Auto bei Selbstunfall in Bach geraten – Unfall wird untersucht

Bei einem Unfall am Freitagmorgen in Rüti bei Riggisberg ist ein Auto von der Strasse abgekommen und in einen Bach geraten.

Drei Personen wurden verletzt mit drei Ambulanzen ins Spital gebracht. Der Unfall wird untersucht.

Der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern wurde am Freitag, 27. Dezember 2019, kurz nach 0815 Uhr, gemeldet, dass es in Rüti b. Riggisberg (Gemeinde Riggisberg) zu einem Unfall gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Auto von Rüti her in Richtung Gurnigelpass unterwegs, als es in einer Rechtkurve in der Nähe der Stockhütte aus noch zu klärenden Gründen links von der Strasse abkam. Das Fahrzeug fuhr in der Folge über ein Feld und kam schliesslich in einem Bach zum Stillstand.

Der Lenker und die beiden Mitfahrerinnen wurden beim Unfall verletzt und mussten mit drei Ambulanzen ins Spital gebracht werden.

Der betroffene Strassenabschnitt musste für die Rettungs- und Unfallarbeiten kurzzeitig wechselseitig geführt werden. Für die Bergung des Autos wurde ein Abschlepper mit Kran aufgeboten.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rüti b. Riggisberg BE: Auto bei Selbstunfall in Bach geraten – Unfall wird untersucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.