Weite SG: Bei Selbstunfall auf der Autobahn A13 leicht verletzt

Am Dienstag (31.12.2019), kurz nach 07:00 Uhr, ist eine 18-Jährige mit ihrem Auto auf der Autobahn A13 verunfallt. Ihr Auto überschlug es.

Dabei verletzte sich die Fahrerin leicht. Am Auto und an den Strasseneinrichtungen entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.




Eine 18-Jährige fuhr auf der Autobahn A13, von St.Margrethen her in Richtung Sargans. Gemäss eigenen Angaben war sich durch ihr Radio abgelenkt. Ihr Auto geriet dadurch kontinuierlich nach rechts. Dort kollidierte es mit einem Weisspfahl neben dem Pannenstreifen. Die Frau leitete eine Vollbremsung ein. Trotzdem kollidierte das Auto mit mehreren Pfosten des Wildschutzzauns. Dadurch kippte das Auto auf die rechte Seite. Die leicht verletzte Fahrerin wurde von der Rettung ins Spital gefahren.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bilderquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Weite SG: Bei Selbstunfall auf der Autobahn A13 leicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.