Schaffhausen SH: Alleinunfall mit beträchtlichem Sachschaden

In der Donnerstagnacht (02.01.2020) hat sich auf der Hauentalstrasse in Schaffhausen ein Alleinunfall ereignet, wobei ein Fahrzeuglenker mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Kandelaber gefahren ist.

Die beiden Insassen zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

Am Donnerstag (02.01.2020) um 23:58 Uhr fuhr ein 19-jähriger Mann mit seinem Beifahrer auf der Hauentalstrasse von Hemmental herkommend in Richtung Schaffhausen. Dabei verlor der Fahrzeuglenker aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte frontal mit dem angrenzenden Kandelaber. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug auf die gegenüberliegende Böschung geschleudert und kam anschliessend auf der Fahrbahn wieder zum Stillstand. Dabei entstand beträchtlicher Sachschaden an der Infrastruktur sowie Totalschaden am Unfallfahrzeug.

Während der Unfallaufnahme musste die Hauentalstrasse in beide Richtungen für ca. zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Schaffhausen, des Rettungsdienstes Schaffhausen, Angehörige des Tiefbauamtes Schaffhausen sowie Funktionäre der Schaffhauser Polizei.

Das Unfallfahrzeug wurde durch eine private Abschleppfirma abtransportiert.

Die beiden Fahrzeuginsassen mussten zwecks Kontrolluntersuch in ein Spital verbracht werden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Schaffhausen SH: Alleinunfall mit beträchtlichem Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.