Aktuelle Corona-News

Bauarbeiter stürzt acht Meter in die Tiefe

München. Heute Morgen ist ein Bauarbeiter auf einer Baustelle in die Tiefe gestürzt. Die Integrierte Leitstelle wurde per Notruf über einen Sturz aus etwa zwei Metern Höhe informiert.

Auf dem Betonboden sitzend wartete der Verunfallte auf die Einsatzkräfte. Als der Rettungswagen an der Baustelle eintraf, stellte die Besatzung recht schnell fest, dass der 56-jährige Mann aus größerer Höhe gestürzt sein muss. Deshalb wurde direkt ein Notarzt angefordert.

Schlussendlich stellte sich heraus, dass der Mann wohl aus etwa acht Metern in die Tiefe gestürzt war. Mit schwersten Verletzungen wurde der Mann durch den Rettungsdienst in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

 

Details: Freitag, 10. Januar 2020, 07.37 Uhr; Levelingstraße
Quelle: Feuerwehr München
Titelbild: Symbolbild (© Joerg Huettenhoelscher – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bauarbeiter stürzt acht Meter in die Tiefe

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.