Junge Frau von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt – Krankenhaus

Köln. Am frühen Donnerstagabend (9. Januar) ist eine junge Frau (19) in Köln-Junkersdorf von der Stadtbahn der Linie 1 erfasst und schwer verletzt worden.

Rettungskräfte brachten sie in eine Klinik. Der Fahrer (30) der Stadtbahn erlitt einen Schock.

Nach bisherigen Ermittlungen soll die 19-Jährige gegen 17.30 Uhr “bei Rot” vor dem über die Gleise führenden Fußgängerüberweg an der Aachener Straße/Vogelsanger Weg gewartet haben. Nach Zeugenaussagen ließ sie zunächst eine Stadtbahn passieren und setzte anschließend ihren Weg über die Gleise fort. Dabei erfasste eine weitere, stadtauswärts fahrende Bahn die junge Frau. Durch die Kollision schleuderte diese gegen ein Geländer und verletzte sich schwer. Laut Zeugenaussagen hielt die Kölnerin zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls ein Smartphone in der Hand. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache werden durch das Verkehrskommissariat 2 geführt.

 

Quelle: Polizei Köln
Titelbild: Symbolbild (© FooTToo – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Junge Frau von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt – Krankenhaus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.