Gais AR: Fahrzeug landet nach Selbstunfall auf Gleisen

Am Freitag, den 10. Januar 2020, ist es in Gais zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen gekommen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Am Freitagnachmittag, um etwa vier Uhr, lenkte eine Frau ihr Fahrzeug auf der Stossstrasse von Gais her kommend in Richtung Altstätten. Aus noch ungeklärten Gründen verlor sie die Kontrolle über den Personenwagen, der zuerst auf die Gegenfahrban gelang und nach einer Kollision mit einem Markierungspfahl schliesslich auf den nebenstehenden Bahngleisen zum Stillstand kam. Die Fahrerin blieb unverletzt. Das Fahrzeug konnte durch eine benachbarte Person mit dem Traktor verschoben werden so dass der Bahnverkehr nicht beeinträchtigt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird auf etwa sechstausend Franken geschätzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Gais AR: Fahrzeug landet nach Selbstunfall auf Gleisen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.